September 2015

Intensiv auf der Suche nach Helden mit Herz

Die kontinuierliche Leistungserweiterung und Aufstockung der Bettenzahl – insbesondere im Intensivbereich – führte zu dem erhöhten Personalbedarf. Bedingt durch den Fachkräftemangel in Deutschland und dem intensiven Wettbewerb unter den Kliniken reichen die klassischen Wege der Rekrutierung nicht mehr aus.

Vor diesem Hintergrund wurde J+R, die Werbeagentur des Krankenhausverbunds der Barmherzigen Brüder, damit beauftragt, eine intelligente, effektive und effiziente Intensiv-Kampagne zu entwickeln.

Die Intensiv-Kampagne sollte folgende Ziele erreichen:

  • Deckung des Stellenbedarfs
  • Herausragen aus den Rekrutierungsmaßnahmen der Wettbewerber 
  • Übertragbarkeit auf die anderen Häuser des Verbunds
  • Positive Abstrahlung auf das Image des Hauses 
  • Transport der Leitmotive des Ordens und des Hauses 
  • Wirkung nach innen und außen

J+R steht für Kommunikation, die auf einer nachvollziehbaren und authentischen Nutzenargumentation basiert. Also machte man sich auf die Suche nach den Argumenten, die für die Barmherzigen als Arbeitgeber sprechen – und fand sie bei den Pflege-Mitarbeitern des Hauses selbst.

In vorangegangenen Kampagnen hatte J+R gute Erfahrungen gemacht mit Interviews an der Personal-Basis. Dieser Weg erwies sich auch hier als richtig. Gemeinsam mit Mitarbeitern aus der Pflege und Intensivpflege wurden in zahlreichen Gesprächen die ECHTEN Argumente ermittelt, warum ein Arbeitsplatz in der Pflege bei den Barmherzigen besonders attraktiv ist und warum sie ihren Kollegen raten würden, hier zu arbeiten.

Diese sind z. B.:

  • Ein renommiertes Haus, mit überregional gutem Ruf
  • Herausragende Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten 
  • Sehr flexible Arbeitszeit- und Teilzeitmodelle
  • Ein spürbar gutes Betriebsklima 
  • Die Entwicklungsmöglichkeit eigener, individueller Kompetenzbereiche
  • Eine intensive Einarbeitung neuer Mitarbeiter durch motivierte Praxisanleiter 
  • Keine Wartezeit auf die Fachweiterbildung 
  • Eine sehr gute Pfleger-/Patientenquote
  • Ein sehr abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • Ein hoher Grad an Eigenverantwortung und Selbstbestimmung
  • Ein (wirklich) partnerschaftliches Kompetenzteam aus Ärzten und Pflegekräften
  • Die Mitarbeiter werden hier nicht verheizt!

Neben eigenen Keyvisuals wurde mit der Zielgruppenansprache der „Helden mit Herz“ eine Themen- und Bilderwelt geschaffen, mit denen sich nicht nur die Intensivkräfte sehr gut identifizieren können. Auch die Mitarbeiter in den Normalstationen machen einen enorm wichtigen Job und erbringen jeden Tag eine Leistung, die unser aller Respekt verdient.

J+R ist es ein ehrliches Bedürfnis diese Leistungen in allen Kampagnen, die den Pflegebereich bei den Barmherzigen Brüdern betreffen, herauszuarbeiten. Damit wollen die Werbe-Botschafter dazu beitragen, dass der Pflegeruf in der Gesellschaft seinen verdienten Status bekommt. Die Helden mit Herz sollen mit Recht stolz sein auf ihren Beruf.

J+R zeichnete verantwortlich für folgende Aufgaben:

  • Entwicklung des Kampagnen-Konzepts
  • Interview mit 18 Mitarbeitern aus der Pflege und angrenzenden Bereichen
  • Fotoshooting mit den Interviewpartnern zur Nutzung als Testimonials
  • Positionierung der Pflege bei den Barmherzigen
  • Erarbeitung der Inhalte und Texte für die Landingpage und die allgemeine Pflegewebseite
  • Onlinemarketing (Display und AdWords im Google-Netzwerk und bei Facebook)
  • Entwicklung der Keyvisuals für die Intensivpflege
  • Gestaltung von Anzeigen, Großplakaten und eines Riesenbanners

www.herzlich-willkommen.de 

  •