Januar 2019

Gemeinsam für mehr Pflegekräfte

Im Krankenhaus Barmherzige Brüder häufen sich Berichte über hoch prämierte Abwerbeversuche seiner Pflegekräfte durch konkurrierende Einrichtungen. Die Schwierigkeit Fachpersonal zu finden hat zu neuen Personalbeschaffungsmaßnahmen geführt und dabei eine ethische Grenze überschritten.

Die Aktion konnte nicht unbeantwortet bleiben. Die Geschäftsführung der Barmherzigen Brüder erstellte einen Plan, um mit Gegenmaßnahmen entgegenzuwirken. Die Abwerbeversuche mussten unterbunden werden, neue Pflegekräfte ins Haus geholt und das bestehende Team gefördert werden. Mit einem Packen voller Ideen und dem Auftrag zur Umsetzung traten sie an uns heran. Es folgte ein intensiver Austausch JRs mit der Geschäftsführung der Barmherzigen Brüder, in der wir die sehr guten Grundideen in einen passenden Rahmen und eine verständliche grafische Form bringen konnten. 

Kurz darauf war die Bonusaktion für Pflegekräfte geboren: 

  • Überregionale Pfleger erhalten ein Starterpaket im Wert von mehreren Tausend Euro nach Einstellung 
  • Absolventen der hauseigenen Schulen werden bei Übernahme großzügige Gutscheine geboten 
  • Abwerbeversuche der Pflegekräfte durch konkurrierender Einrichtungen wird ein überbietendes Gegenangebot unterbereitet
  • das bestehenden Pflegeteam bekommt ein großes Budget für die weitere Verbesserung der Arbeitsbedingungen 

Die Barmherzigen Brüder klammerten beim Angebot für überregionale Pflegekräfte Personal aus, das im ambulanten Pflegedienst, einer Rehaeinrichtung oder einem Alten-/Pflegeheim tätig ist. Dadurch wird verhindert die tendenziell unterbesetzte Patienten-Nachversorgung personell noch weiter zu schwächen. Den abwerbenden Personen ein Gegenangebot zu unterbreiten ist ein notwendiger Schritt das eigene Pflegeteam zu schützen. Als traditioneller Pflegeorden kümmern sich die Barmherzigen Brüder seit jeher bestens um ihr Personal, wie auch in ihrer Broschüre Benefits für Mitarbeiter zu sehen ist.  

Die Anstrengungen der Krankenhäuser um Fachmitarbeiter sind beispielhaft. So ist der Fachkräftemangel nicht nur auf den Pflegemarkt beschränkt. Auch im MINT-Bereich sieht man diesen  Arbeitnehmermarkt. Als Lösung und zukunftsträchtiges Personalmanagement bietet sich ein maßgeschneidertes Employer Branding und (digitale) Recruiting-Kampagnen an.

Komplette Referenzdarstellung der Barmherzigen Brüder.