Dezember 2010

Einmal Pfadfinder, immer Pfadfinder. Internetagentur J+R entwickelt Netzwerk-Portal für Ehemalige.

Wöflinge, Wichtel, Rover und Altgeister – was sich anhört wie die Besetzungsliste von „Herr der Ringe“ sind die Altersstufen und Dienstränge der Pfadfinder. Ja, es gibt sie noch, die Nachkommen der Boy Scouts, zu denen übrigens längst auch Mädchen gehören. 

Was Anfang des 20. Jahrhunderts vom britischen General Robert Baden-Powell als eine, politisch und religiös, unabhängige Erziehungsbewegung für Kinder und Jugendliche ins Leben gerufen wurde, hat sich in rund 100 Jahren zu einem internationalen und sozialen Netzwerk entwickelt, dem sich die Scouts ein Leben lang zugehörig fühlen. 

Um dieses Netz, zeitgemäß, auch online zu beleben und die Verbindung und Kommunikation zwischen den Mitgliedern zu erleichtern, benötigte die Scout-Szene im deutschsprachigen Raum noch eine virtuelle Komponente: ein Social-Network-Portal nach dem Vorbild von „Xing“ oder „Die Lokalisten“, das allerdings speziell auf die Themen und Bedürfnisse der aktiven und ehemaligen Pfadfinder zugeschnitten ist und die Adaption an alle Altersgruppen ermöglicht.

J+R bekam vom DPSG, dem Bundesverband der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg, den Auftrag, „StayScout“ mit zu entwickeln und war verantwortlich für das Corporate Design und das gesamte Web- bzw. Screendesign. 

Entstanden ist ein komplexes und multifunktionales Portal mit einer sehr durchdachten Benutzerführung. Die moderne und sehr freundliche Anmutung im illustratorischen Stil passt perfekt zur Themenwelt der jungen und junggebliebenen Pfadfinder. 

www.stayscout.de