20 Jahre Design und Diplomatie. Eine Geschichte in Bildern.

JANDA+ROSCHER und das Regensburger Kulturjournal gaben sich in der neusten Ausgabe wieder einmal die Ehre.

Nachdem Peter Lang bereits 2010 mit den Chefs von J+R über die „kreative Klasse“ und die Zukunft der Kreativwirtschaft philosophierte, erschien in der aktuellen Ausgabe des Kulturjournals die Retrospektive „20 Jahre Design und Diplomatie – Eine Geschichte in Bildern“.

Jörg Roscher und Boris Janda geben darin interessante Einblicke in die Szene, rücken Klischees über „die Werber“ und die Welt der Werbeagenturen zurecht und erzählen in unterhaltsamen Episoden, wie damals alles begann und wie sich J+R zu einer führenden Internet- und Werbeagentur im B2B-Geschäft entwickelt hat. Plakativ aufgehängt wird die Zeitreise an bahnbrechenden Errungenschaften der Informations- und Kommunikationstechnologie.

J+R schätzen am Kulturjournal, dass es sich wohltuend vom Einheitsbrei der uniformen Stadtmagazine abhebt. Gut recherchierte und geschriebene Artikel, interessante Einsichten in die Regensburger Kulturszene und intelligente Ansichten eines Szeneinsiders qualifizieren das Kulturmagazin zu einer empfehlenswerten Lektüre, die, noch dazu, ganz ohne Personality-Tratsch auskommt.

J+R freuen sich sehr über den berechtigten Erfolg des Journals, das sich trotz eines sehr umkämpften Marktes souverän im Regensburger Medienpool behauptet.

Originalartikel
JR in der Rubrik "Stadt in Zahlen"